17. Januar 2017

Sein oder nicht sein...................

das war die Frage..............und ich habe mich für's SEIN entschieden.
Lange war es hier still ( auch auf meinen anderen Blog ), aber das Leben kommt anders als man will.
Ich arbeite seit 4 Jahren halbtags und mit dem anderen Alltagszeugs, bleibt halt so einiges auf der Strecke.

Ok, andere Frauen schaffen das ja auch, aber ich bin halt irgendwie krank und leider nicht mehr so belastbar wie vor paar Jahren noch.
Das halbe Jahrhundert hat mich auch ereilt😓.............aber was solls...............hab's überstanden😉
Die Häkelei wurde weniger, weil ich auch leider Probleme mit meinen Fingergelenken habe und nicht lange was halten kann was filigraner ist.
Vielleicht wird's hie und da noch eine Häkelei geben...... Es sind paar Ufos da die ich doch noch gerne beenden würde, aber das wird halt nur Etappenweise passieren.

Vor ca. 3 Jahren hatte ich auch beschlossen mir Bekleidung selber zu nähen, da es mich genervt hat nix zu finden was passt.....vorallem obenrum. Das kann doch nicht so schwer sein!?
Wenn größere Größen, haben die vergessen auch Länge dazu zu machen............... um so breiter, umso kürzer??? Schulterpartien, wie für ein Stier?.... wo ist da die Logik.
Ja und dann passte es dort nicht und da nicht und meist zu teuer für was was nicht richtig passt.
Genäht habe ich schon immer irgendwie, aber Bekleidung seltener....mal 1-2 Röcke, auch ein Kostüm war dabei. Aber ansonsten mehr Kleinzeugs, durch die Stickerei auch sowieso naheliegend sowas.
Nur war ich in früheren Jahren für solche Sachen zu ungeduldig, es musste immer schnell gehen.
Meine Mutter hat schon immer für uns Kinder genäht und dann später für meine Kinder, irgendwie lags dann doch im Blut;-)

Erstmal lag dann die Idee ein Jahr lang still............Stoffe hatte ich schon gekauft, aber das gewisse Fünkchen fehlte noch. Dann auch der Wunsch, wenn dann richtig, dann wirklich richtig und ohne Coverlock funkioniert die ganze Sache sowieso nicht......😄 Eine Overlock hatte ich schon. Hatte sich mal meine Mutter gekauft, ist damit nicht zurecht gekommen, mir gegeben, bei mir jahrelang im Schrank gestanden ................naja bis zu den ersten Testläufen.
Im Sommer 2015 dann, mit dem Einzug der Coverlock, gabs dann auch die ersten Resultate mit denen ich auch ganz zufrieden war. Aber diese erstmal nur für die Arbeit ( kein Bürojob😉).

Ok 50zig zu werden hat auch so einen Vorteil, man...ääähhh frau darf sich was Besonderes wünschen😄, das war bei mir dann eine neue Näh-Stickmaschine.
Meine Galaxie 3000 hatte schon paar Jahre auf dem Bugel, machte aber ihren Job brav und zuverlässsig. Aber ich wollte nach all den Jahren auch etwas mehr Luxus......technischen Luxus;-)
Mein Mann war so lieb😘 und hat mir diesen Wunsch auch erfüllt. So zog eine Brother V5 bei mir ein und ehrlich, ich musste echt ein Tränchen verdrücken, dachte ich nicht nochmal so ein tolles Teil zu besitzen.
Um noch den Geburtstag ganz auszureizen😄, macht ich mir noch selber ein Geschenk......wenn wir schon luxirös sein wollen, dann aber richtig und habe mir noch eine neue Overlock gegönnt.... dazu später vielleicht mal etwas mehr.

So lange Rede.................ich werde hier in Zukunft selbst genähtes präsentieren, sicher nicht am Laufband, aber hie und da meine Näherfolge vorführen.
Ganz voll im Trend der Zeit: Nähste schon oder kaufste noch???
In diesen Sinne auf ein Neues, wie vor 6 Jahren und mit neuen Blognamen.




6. Januar 2015

Mützenfrust


.........kann man es wohl nennen.
Ich bot Tochter Nr.2 an, eine Mütze zu häkeln (was ich mir immer dabei denke?)
Sagte ihr, sie solle halt mal bei Google kucken, ob sie was findet und mir dann zeigen.
Ja, schön was mit Zopfmuster............war aber gestrickt.
Also weitergesucht, sollte aber trotzdem mit Zopfmuster sein.
Eine Kaufanleitung gefunden mit 4 Mustern, daraus Eines ausgewählt.
Wolle versucht nach angegebenen Laufmeter und Nadelstärke zu finden, auch ok, so ähnlich zumindest.
Anleitung auf englisch, nicht ganz so das Problem, mit den Abkürzungen komme ich soweit klar.
Jaaaaaaa aber mit den Rest................!
Ich erspare Euch einen Roman, aber so viel geribbelt wie an dieser Mütze, habe ich schon lange nicht mehr.
Schon allein den Anfang habe ich bestimmt gefühlte 100mal? geribbelt. Musste einmal darüber schlafen..............und dann viel endlich der Groschen.
Dann kam endlich das Grundmuster (auch hier so meine Probleme die Anleitung richtig zu lesen und paarmal geribbelt), hatte schon ein schönes Stück geschafft, aber schliessendlich festgestellt: Das wird zu eng!
Naja ich hatte ne halbe Nummer kleineren Haken und mir da auch keine Gedanken mehr gemacht wegen dem Umfang.
Wie man sowas ausrechen kann, muss ich nochmal schauen.
Na auf alle Fälle wieder alles aufgeribbelt............. und dann gleich mehrere Maschen zugenommen.
Zum Schluss hatte ich 35 Maschen mehr, als im Muster angegeben für den Kopfumfang.
Die Wolle von Lana Grossa "Oro" war diesbezüglich ein Traum. Sie nahm das Geribbel nicht übel und sonst lies sie sich auch wunderbar verhäkeln.
Die Mütze hätte vielleicht noch ein bisserl mehr Zunahmen für den Umfang vertragen, aber meine Tochter meinte: Passt!
Gut bei dem Muster war, daß man da schön zunehmen konnte. Zwischen den Reihen mit dem Zopfmuster waren Reihen mit nur Reliefmaschen, wo man die Zunahmen gut einarbeiten konnte.
Den Rand habe ich anders gemacht und Tochter fand, das es eh besser aussieht. Ich hätte auch durch die Zunahmen Probleme mit der Originalanleitung gehabt und den Nerv hatte ich dann wirklich nicht mehr.........auch wenn es einfach aussah.





Kaufanleitung: Hier
Muster: Sandstorm Cable Hat
Wolle: Lana Grossa "Oro" Farb-Nr. 022
Verbrauch ca. 150 Gramm

Dennoch möchte ich noch eine Mütze häkeln: die selbe Kaufanleitung, nur ein anderes Muster. Mal sehen, ob es da besser läuft;-)

 

4. Januar 2015

Nicht gehäkelt


.........ist diese Tasche.
Tasche 'Juniz' von hier.
Die hatte sich meine Tochter schon letztes Jahr gewünscht*hüstel* und nun ist sie endlich fertig.
Heute noch schnell Bilder gemacht, da sie morgen schon für die Uni gebraucht wird;-)




Außenstoff: feiner Cord, Rest BW-Stoffe.


28. Dezember 2014

Häkelherrausforderung: Handschuhe!


Meine Tochter meinte vor kurzem....."Du hast mir mal versprochen Handschuhe zu häkeln".......
Äääähhhmmm, jaaaaa??? Wann war das den?
Nun gut, sie wünschte sich ein Paar zu Weihnachten. Wolle war auch schnell gefunden und dann los...........oder auch nicht.
Erstmal nach Anleitungen gesucht, Bilder angeschaut, Heftchen durchblättert: 4-Stufen Handschuh, aber da erschloss sich mir nicht die Anleitung, es blieb nur ein großes: Hääää? (ok, wo Anleitungen nur zum Lesen sind, bin ich einfach zu doof )
Ok, weiter gesucht und es war klar: ich will einen schönen Daumenkeil, nicht einfach nur ein Loch frei lassen und da dann ein Daumenteil reinhäkeln.
Bilder im Internet gesehen, aber wie man das macht mit einem ausgestellten Daumenkeil, wusste ich nicht.
Wollte schon fast eine Anleitung kaufen, als ich auf dieses Video gestossen bin:
Oh genau so! und sieht ja garnicht schwer aus!
Was sich dann eher als eine problematische Sache rausstellte, war das Bündchen......sollte ja elastisch sein.
Reliefstäbchen hieß hier das Zauberwort, doch der erste Versuch  (ich glaub ich brauchte 5 Versuche), war nicht ganz so der Hit. Ich wollte gleich in Runde häkeln und nicht nach einer bestimmten Höhe zusammenhäkeln oder nähen. Das nächste Mal bin ich schlauer.
Auch was die Bündchen ansich betreffen, bin ich nun schlauer. Hier als weiteres Zauberwort: Kettmaschen.
Sieht dann wie hier aus:
aber kommt dann wohl auch noch auf die Wolle drauf an.
Wenn Jemand noch einen anderen Tipp hat, darf sich gerne bei mir melden 

Ok lange Rede................hier mein erstes Paar Häkelfausthandschuhe......... ging dann doch flotter von der Nadel als ich dachte.





Sie gefallen, sie passen und das ist das Wichtigeste;-)

Wolle: McLana JAZZ - Farbe 1108 100% Polyacryl 100g/240m
Bündchen mit Haken 5,5mm - Rest mit 5mm

1. Januar 2014

Gutes neues Jahr 2014!


Ein neues Jahr heißt neue Hoffnung, neues Licht, neue Gedanken 
und neue Wege zum Ziel…
Ein guten Start ins Jahr 2014 das wünsch ich Euch!
(Unbekannt)


23. Oktober 2013

.............

Hallo 

Tja nun ist hier fast ein Jahr vergangen ( und wie schnell das vergangen ist!),
aber es gibt derzeit - leider - nix Neues zu zeigen.
"Altes" liegt......aber vielleicht wird das Aufgearbeitet, wenn diese Winterabende
kommen wo man/frau meint, was wolliges zwischen den Fingern haben zu müssen;-)