23. Dezember 2011

Frohes Fest!


Ich wünsche Euch ein schönes, friedvolles Weihnachtsfest
und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2012!


GB Pics - Weihnachtskerzen

25. Oktober 2011

1, 2, 3, 4.............................

................Sachen hab ich hier gerade am Laufen.................
Meine Güte, ich hoffe ich habe nicht alleine diesen Wahn?;-)

Nummer 1:
Der Alternative Luftmaschen-Anschlag gilt einer Weste für meine Älteste Tochter.
Wenn ich mal das Muster angefangen habe, gibts mehr Bilder.


Alternativer Luftmaschenanschlag.............. Schonmal gefunden, aber war ganz am Anfang meiner Häkelkarriere, nun beim Surfen wieder untergekommen.
Warum gibts sowas nicht auf deutschen Seiten?
Hier gibt es ein Video und hier wohl die vermeindliche Erfinderin?
Mich hat es schon öfters geärgert, gerade bei längeren Luftmaschenanschlägen,
daß sich diese dann irgendwie ziehen, da wo man eingestochen hat nicht schön aussieht.....Daß man/frau dann auch nimmer genau sieht, wo man einstechen muss und wenn man mal aufribbeln muss, dann sowieso nix mehr sieht und ne neue Luftmaschenkette häkelt.
Auch wenn es etwas mehr Arbeit ist so ein Muster zu beginnen, ist es etwas entspannter und macht den Mehraufwand auf alle Fälle wett.......finde ich zumindest.

Nummer 2: 
Meine "Jacke"............hier der Mustersatz am Kragen . Die Jacke wird von oben nach unten gehäkelt.
Noch bin ich nicht ganz sicher, ob ich es so weitermachen soll, deswegen ist es noch nicht mehr geworden.


Nummer 3: 
100% Polyacryl.

Eine Decke die ich bereits schon Anfang des Jahres begonnen habe, nachdem ich diese hier gesehen habe. Nun wieder raugekramt*hüstel*
Eigentlich wollte ich Wolle die zumindest 50% Naturfasern aufweist, aber zu diesen Zeitpunkt kam mir nix passendes unter. Im einem Einkaufscenter kam mir dann die Wolle Lisa von Gründl in die Finger. Flauschig, weich und leicht...........eigentlich das Richtige für eine Decke. 
Für Zwischendrin paar Minuten häkeln ohne jedwegliche Gehirnwindungen, gerade das Richtige;-)
Noch bin ich am überlegen, eine 4te Farbe dazuzunehmen......oder?

Nummer 4: 
Das kann ich leider nicht zeigen, weil es ein Weihnachtsgeschenk werden soll. Bilder also erst, wenn es verschenkt worden ist.

Dann muss ich mal noch ein bischen Frust ablassen.
Letztens im Zeitschriftenladen: Ähm, wieviele Hefte gibts gerade zum Stricken?
14? 15? Zum Teil auch tolle Hochglanzzeitschriften, wo es mich schon in den Fingern gejuckt hätte zu kaufen....
Warum gibts sowas nicht fürs Häkeln?
Wo sind die Hochglanzzeitschriften mit tollen Häkelmodellen, so daß man nichts mehr anderes machen möchte?
Ok, klar gibt schon paar Heftl zum Häkeln - die mich aber nicht gerade vom Hocker hauen - aber vergleichbares und in dieser Menge was es gerade an stricken gibt, wohl nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.
Wer also einen Tipp hat, der darf sich gerne bei mir melden!;-)
*meckermodusaus*



4. Oktober 2011

Neues Projekt

Nun ist es ja schon länger her, daß ich hier gepostet habe.
Leider gehts halt nicht immer so wie man will.
Seit dem ich das Tuch für meine Mutter gehäkelt habe, wollte ich schon was für mich machen.
Das Modell war dann auch gefunden, aber die Wolle nicht.
Nun habe ich sie aber gefunden und hoffe es geht so wie ich mir das Vorstelle.
Die Wolle hat eine längere Lauflänge, als für die Wolle die bei dem Modell angegeben ist.
                Aber da ich nicht wusste, ob das dann auch mit dem Muster klappt
( es werden verschiedene Häkelnadelstärken benötigt ), hatte ich mir erstmal nur ein Probeknäuel 
mitgenommen und die Restlichen konnte ich zurücklegen lassen.
Ich denke das klappt und habe mir dann die restlichen Knäuels noch geholt.
Ja, nun muss ich nur noch anfangen;-)




10. Mai 2011

Zeit wird es........................

mal endlich mein fertiges Werk zu zeigen!
Das Werk, sprich South Bay Shawlette
Muster war Liebe auf den ersten Blick -
ist schon seit einiger Zeit fertig.
Meine Mutter hat sich riesig gefreut.......und ich mich auch;-)
Durch den Umzug konnte ich nur zwischendrin mal ne Stunde häkeln
und hoffte daher, es auch wirklich fertig zu bekommen.
Hier noch ein paar Bilder vom Spannen und Trage....ähm Hebefotos.


Und hier noch paar Infos:
Verbrauch 2x 100g Lang Yarns Jawoll Magic
Nr. 0039
Lauflänge 400m je Knäuel
Haken 3,5
Anleitung bei Lion Brand

Häkelzeit ca. 25 Stunden
( inkl. paarmal aufribbeln )
Muster für Rand/Borte:
Im Net inspiriert und dann selber getüftelt.
55 gehäkelte Reihen inkl. Spitzenrand

Zum Schluss war es etwas kniffelig, weil ich 
noch nicht genau wusste welcher Rand und 
ob mir die Wolle reichen würde.......ohne nochmal
aufribbeln zu müssen.
( hatte nur zwei Knäuel gekauft ).
Aber es hat gerade so gereicht;-)

Gespannte Größe:
Breite ca. 153 cm x Länge 73 cm

Dann das Spannen.......ähm ja wie? was? wo?
Ok Wie, war ja nun net sooo schwer.......
Was?.....ja das Tuch natürlich*grins*
Wo?.....tja das war schon etwas schwieriger.
Musste ja was sein, wo ich Stecknadeln reinstecken konnte 
und auch groß genug.
Hatte mich dann mit einer Isomatte und noch Pappkarton beholfen, 
aber werde mir mal so ne Puzzlematte besorgen.
Das Tuch hatte ich vorher in eine Woll-Lotion eingelegt. 
Dazu konnte ich im Net nicht wirklich Infos finden und habe 
mal gemacht wie ich dachte.
Heißt wohl Entspannungsbad, oder so...?
Habe das Ganze ne Stunde entspannen lassen, anschliessend 
in einen großen Frotteetuch trocken gedrückt und dann eben aufgespannt.
Da ich sowas ja noch nie wirklich gemacht habe, war ich mir nicht ganz sicher,
ob das was wird, aber ich war positiv überrascht:
1. die Wolle wurde tatsächlich weicher und angenehmer zum anfassen.
( hatte da schon so meine Bedenken, da sie verhäkelt doch etwas kratzig war )
2. behielt das Tuch auch nach dem Spannen seine Form.
Da ich es ja noch verpacken musste, dachte ich dann Knicke zu haben, 
auch das war nicht der Fall.
Also alles prima! 
Wenn ich wieder etwas Luft habe, werde ich noch eine South Bay häkeln.....
die Wolle habe ich schon;-)

Roman Ende!




6. März 2011

Es dauert ein bischen länger.........

mit dem Schal.
Aber er wird bald fertig und dann zeige ich natürlich das Ergebnis.

Warums hier gerade auch sonst nicht so weiter geht, könnt ihr hier
  - wenn ihr wollt - lesen.




28. Januar 2011

South Bay Shawlette

So, nun mal mein gerade laufendes Projekt:
 South Bay Shawlette
Schon der Name macht Lust es zu häkeln 
und daher muss die geplante 
(schon angefangene Decke)
noch warten;-)
 Wolle: Lang Yarns - Jawoll Magic
Farb-Nr.:0039
Nadelstärke 3,5mm
Anleitung bei Lion Brand

Edit: Ich muss noch was zu dem Muster sagen:
Es ist sehr einfach und bei der Anleitung gibts auch
die Häkelschrift dazu, was ich persönlich immer
besser finde, als wenn alles nur schriftlich
gehalten ist bei einer Anleitung.
Das Muster besteht nur aus Luftmaschen
und Stäbchen.
Ich würde sagen, daß auch Anfänger damit klar
kommen würden.

24. Januar 2011

Wie kam's zu dem Virus?

Eine kleine Geschichte wie ich zu dem neuen Virus kam.
Häkeln konnte ich das, was ich mal in der Schule gelernt habe ...............Luftmaschen....................Stäbchen?
Aber wie was dann genau zu Stande kommt, war mir immer schleierhaft. Stricken fand ich "einfacher" und die dazugehörigen Strickschriften. Von Ajour bis Zopfmuster kein Problem, aber die Häkelschriften waren nur Hieroglyphen für mich. Für was man am Anfang dann noch zusätzliche Luftmaschen, die man z.B. als Stäbchenersatz machen soll, war mir auch nie klar. Also nie in Wirklichkeit, außer den obligatorischen Topflappen in der Schule (gefühlte 100 Jahre her ), habe ich was gehäkelt.
Okey stimmt nicht ganz, wenn man die Häkelketten/Schlauchketten und Häkelkugeln dazu nimmt. Aber ganz ehrlich: Feste Maschen, Kettmaschen........ ich wusste ja wie man es häkelt, aber nur weil ich es eben machte und nicht wirklich konnte...........Ähm ja, weiß nicht wie ich es sonst erklären soll. Für mich hatte das mit Häkeln mit Häkelschriften ja nix zu tun. Ich wusste wie man den Faden durchzieht und wo die Perle sein muss und das wars.

Im Frühjahr'10 war ich mit der lieben Moni auf einen kleinen Hobby- und Künstlermarkt und bei einem Stand wurden Monis Augen groß und strahlend*lach*. Eine Dame hatte Capes und Umhänge dieser Art im Angebot. Natürlich musste Moni wissen wie das Muster heißt ect. Die Dame war aber nicht sehr mitteilungbedürftig, meinte sie hätte das Muster aus dem Net und wisse aber auch nicht wie es heißt.
Nachdem sich aber Moni nicht mehr beruhigen konnte, bin ich zu Hause im WWW auf der Suche nach so einem Muster gegangen.................................war nicht einfach.
Stunden habe ich verbracht nach was zu suchen, wo ich keinen Namen hatte, nur gehäkeltes Cape, oder Umhang............................mittlerweile findet sich sowas fast auf jeder Häkelseite, komisch.
Nunja und beim Suchen stachen mir auch regelrecht andere gehäkelte Sachen ins Auge: Granny Squares............................Bunte viereckige Teilchen entlocketen mir Ahhhhh's und Oooooohhhh's..............................sowas will ich auch machen!
Tja und so geschah's, daß ich dann nach 100 Jahren doch noch zur Nadel griff. 
Im übrigen hatte ich dann doch noch besagtes Muster für Moni gefunden. 

Erstmal so ein Muster für Granny Square rausgesucht, Standartmuster: kann ja nicht sooooo schwer sein.
Doch schön brav mir die Beschreibung zu den Häkelschriften angesehen und Anleitung gelesen, wo ich gestehen muss, daß ich kein Vorheranleitungslesemensch bin .............................Ha, das geht doch ganz gut!

Nach kurzer Zeit habe ich auch das wie und was kapiert, und so dann auch die Erkenntis, daß Häkeln garnicht so schwer ist wie ich dachte.
Nun kursieren etliche viereckige Teilchen, auch  UFO's genannt;-) hier rum. 


Zwischendrin hat mich zwar etwas der Elan verlassen, auf der Suche nach DEM Häkelgarn. Es sollte leichter als Baumwolle sein, aber auch kein reines Acrylgarn.....   So habe ich einiges an Zeit mit Probeteilen und diversen Wollproben verbracht.
Doch wegen Häkelsternchen zu Weihnachten und einer Decke, die ich hier gesehen habe, hat mich der Ehrgeiz wieder gepackt.
Dank Tracey-Ann hat auch die Deckenhäkelfabrikation gut angefangen, aber das ist ein Langzeit-Projekt und wird sicher noch ein Weilchen dauern, bis die Vollendung erreicht ist.
Auch kam mir noch ein Häkeltuch mit dem schönklingenden Namen "South Bay Shawlette" in die Quere......................aber dazu in einem anderen Post;-)

Bis dahin

17. Januar 2011

Ein neuer Anfang

Ich habe nach einigen hin und her überlegen entschlossen für meinen neuen Virus*grins*einen neuen Blog zu eröffnen.

Ich möchte unteranderem meine Werke zeigen, aber auch Materialien die ich verwendet habe und meine Erfahrungen mitteilen.
Ich bin ja quasi noch Anfänger......................sicher wird das hier nicht das NonPlusUltra an Information sein, aber vielleicht ein kleiner Beitrag.

Im WWW gibt es ja so einiges, aber bin dann bei Details gescheitert:
Wieviel Garn brauche ich tatsächlich für ein bestimmtes Projekt, wenn ich diese, oder jene Wolle, verwende?
Welche Häkelnadelstärke verwende ich am besten?
Wie lange habe ich zum häkeln dieses Teils gebraucht?
Ich hoffe daß ich bei solchen Fragen, und  detailierten Angaben meiner Werke, ein bischen Informationen/Erfahrungen weitergeben kann.


PS: Ok, der Blogname ist nun nicht so der Hit................War ein sponater Einfall und Moni meinte: Findet sie gut;-) 
Auch muss noch am Outfit etwas gearbeitet werden, aber das muss ja nicht alles auf einmal sein.......oder?