10. Mai 2011

Zeit wird es........................

mal endlich mein fertiges Werk zu zeigen!
Das Werk, sprich South Bay Shawlette
Muster war Liebe auf den ersten Blick -
ist schon seit einiger Zeit fertig.
Meine Mutter hat sich riesig gefreut.......und ich mich auch;-)
Durch den Umzug konnte ich nur zwischendrin mal ne Stunde häkeln
und hoffte daher, es auch wirklich fertig zu bekommen.
Hier noch ein paar Bilder vom Spannen und Trage....ähm Hebefotos.


Und hier noch paar Infos:
Verbrauch 2x 100g Lang Yarns Jawoll Magic
Nr. 0039
Lauflänge 400m je Knäuel
Haken 3,5
Anleitung bei Lion Brand

Häkelzeit ca. 25 Stunden
( inkl. paarmal aufribbeln )
Muster für Rand/Borte:
Im Net inspiriert und dann selber getüftelt.
55 gehäkelte Reihen inkl. Spitzenrand

Zum Schluss war es etwas kniffelig, weil ich 
noch nicht genau wusste welcher Rand und 
ob mir die Wolle reichen würde.......ohne nochmal
aufribbeln zu müssen.
( hatte nur zwei Knäuel gekauft ).
Aber es hat gerade so gereicht;-)

Gespannte Größe:
Breite ca. 153 cm x Länge 73 cm

Dann das Spannen.......ähm ja wie? was? wo?
Ok Wie, war ja nun net sooo schwer.......
Was?.....ja das Tuch natürlich*grins*
Wo?.....tja das war schon etwas schwieriger.
Musste ja was sein, wo ich Stecknadeln reinstecken konnte 
und auch groß genug.
Hatte mich dann mit einer Isomatte und noch Pappkarton beholfen, 
aber werde mir mal so ne Puzzlematte besorgen.
Das Tuch hatte ich vorher in eine Woll-Lotion eingelegt. 
Dazu konnte ich im Net nicht wirklich Infos finden und habe 
mal gemacht wie ich dachte.
Heißt wohl Entspannungsbad, oder so...?
Habe das Ganze ne Stunde entspannen lassen, anschliessend 
in einen großen Frotteetuch trocken gedrückt und dann eben aufgespannt.
Da ich sowas ja noch nie wirklich gemacht habe, war ich mir nicht ganz sicher,
ob das was wird, aber ich war positiv überrascht:
1. die Wolle wurde tatsächlich weicher und angenehmer zum anfassen.
( hatte da schon so meine Bedenken, da sie verhäkelt doch etwas kratzig war )
2. behielt das Tuch auch nach dem Spannen seine Form.
Da ich es ja noch verpacken musste, dachte ich dann Knicke zu haben, 
auch das war nicht der Fall.
Also alles prima! 
Wenn ich wieder etwas Luft habe, werde ich noch eine South Bay häkeln.....
die Wolle habe ich schon;-)

Roman Ende!




Kommentare:

Andrea Bothe hat gesagt…

Hallo!
Seit 25 Jahren suche ich genau nach diesem Häkelmuster. Ich hatte mal ein gelbes Dreiecktuch gehäkelt, das in einem Wohnwagen, Mäusen zum Opfer gefallen ist *grins* Seit Jahren suche ich das Internet nach diesem Muster ab und jetzt habe ich es hier wiedergefunden. *freu*
Wie kann ich an eine deutsche Anleitung für dieses Muster kommen?
Selbstverständlich zahle ich auch dafür.
Liebe Grüße
Andrea Bothe
andrea.bothe@t-online.de

Micha hat gesagt…

Hallo Andrea
Das Muster gibt es kostenfrei bei Lion Brand.....Link findest Du in meinen Post.
Die Anmeldung dort ist auch kostenfrei, also kein Problem und auch kein Haken dabei.
Für die Anleitung brauchst Du keine Englischkenntnisse, da es eine Häkelschrift gibt. Daher sollte es eh kein Problem sein, das Muster zu häkeln.
Ich habe auch schon in einem anderen Post erwähnt, daß hier auch durchaus Anfänger klarkommen würden.....so wie ich eben;-)
Viel Spaß beim Häkeln wünscht
Micha

Perlentick@koeln.de hat gesagt…

Liebe Micha,

das Muster ist wunderschööön. Ich habe am Wochenende zwei Knäuel von Lana Grossa bekommen mit je 400 m Lauflänge. Ich hoffe, das reicht. Denn, genau so ein Muster habe ich für ein Tuch gesucht. Im Net habe ich immer wieder Muschelmuster gefunden aber keins hat mir so gut gefallen, wie dieses.

LG Ruth

Micha hat gesagt…

Hallo Ruth

ja gell! Ich hatte mich auch sofort verliebt. Es macht richtig Spaß es zu häkeln und nach paar Reihen braucht man auch nimmer in die Anleitung schauen;-)
Welche Wolle von Lana Grossa ist es den genau?
Wenn es eher eine dünnere ist, müssten die 400 Lm reichen.

Dann wünsche ich viel Spaß beim häkeln und bin schon auf das Ergebnis gespannt;-)

Viele liebe Grüße
Micha