17. Januar 2017

Sein oder nicht sein...................

das war die Frage..............und ich habe mich für's SEIN entschieden.
Lange war es hier still ( auch auf meinen anderen Blog ), aber das Leben kommt anders als man will.
Ich arbeite seit 4 Jahren halbtags und mit dem anderen Alltagszeugs, bleibt halt so einiges auf der Strecke.

Ok, andere Frauen schaffen das ja auch, aber ich bin halt irgendwie krank und leider nicht mehr so belastbar wie vor paar Jahren noch.
Das halbe Jahrhundert hat mich auch ereilt😓.............aber was solls...............hab's überstanden😉
Die Häkelei wurde weniger, weil ich auch leider Probleme mit meinen Fingergelenken habe und nicht lange was halten kann was filigraner ist.
Vielleicht wird's hie und da noch eine Häkelei geben...... Es sind paar Ufos da die ich doch noch gerne beenden würde, aber das wird halt nur Etappenweise passieren.

Vor ca. 3 Jahren hatte ich auch beschlossen mir Bekleidung selber zu nähen, da es mich genervt hat nix zu finden was passt.....vorallem obenrum. Das kann doch nicht so schwer sein!?
Wenn größere Größen, haben die vergessen auch Länge dazu zu machen............... um so breiter, umso kürzer??? Schulterpartien, wie für ein Stier?.... wo ist da die Logik.
Ja und dann passte es dort nicht und da nicht und meist zu teuer für was was nicht richtig passt.
Genäht habe ich schon immer irgendwie, aber Bekleidung seltener....mal 1-2 Röcke, auch ein Kostüm war dabei. Aber ansonsten mehr Kleinzeugs, durch die Stickerei auch sowieso naheliegend sowas.
Nur war ich in früheren Jahren für solche Sachen zu ungeduldig, es musste immer schnell gehen.
Meine Mutter hat schon immer für uns Kinder genäht und dann später für meine Kinder, irgendwie lags dann doch im Blut;-)

Erstmal lag dann die Idee ein Jahr lang still............Stoffe hatte ich schon gekauft, aber das gewisse Fünkchen fehlte noch. Dann auch der Wunsch, wenn dann richtig, dann wirklich richtig und ohne Coverlock funkioniert die ganze Sache sowieso nicht......😄 Eine Overlock hatte ich schon. Hatte sich mal meine Mutter gekauft, ist damit nicht zurecht gekommen, mir gegeben, bei mir jahrelang im Schrank gestanden ................naja bis zu den ersten Testläufen.
Im Sommer 2015 dann, mit dem Einzug der Coverlock, gabs dann auch die ersten Resultate mit denen ich auch ganz zufrieden war. Aber diese erstmal nur für die Arbeit ( kein Bürojob😉).

Ok 50zig zu werden hat auch so einen Vorteil, man...ääähhh frau darf sich was Besonderes wünschen😄, das war bei mir dann eine neue Näh-Stickmaschine.
Meine Galaxie 3000 hatte schon paar Jahre auf dem Bugel, machte aber ihren Job brav und zuverlässsig. Aber ich wollte nach all den Jahren auch etwas mehr Luxus......technischen Luxus;-)
Mein Mann war so lieb😘 und hat mir diesen Wunsch auch erfüllt. So zog eine Brother V5 bei mir ein und ehrlich, ich musste echt ein Tränchen verdrücken, dachte ich nicht nochmal so ein tolles Teil zu besitzen.
Um noch den Geburtstag ganz auszureizen😄, macht ich mir noch selber ein Geschenk......wenn wir schon luxirös sein wollen, dann aber richtig und habe mir noch eine neue Overlock gegönnt.... dazu später vielleicht mal etwas mehr.

So lange Rede.................ich werde hier in Zukunft selbst genähtes präsentieren, sicher nicht am Laufband, aber hie und da meine Näherfolge vorführen.
Ganz voll im Trend der Zeit: Nähste schon oder kaufste noch???
In diesen Sinne auf ein Neues, wie vor 6 Jahren und mit neuen Blognamen.